Veranstaltungstipps

Sa, 25.08.2018

9:30 Uhr                     PilzKochKurs

Boutique Hotel Schieferhof, Eisfelder Straße 26, Neuhaus am Rennweg 

                                               Nach der zünftigen Pilzwanderung mit den Pilzsachverständigen Familie Dittrich und ein Brotzeit im                                          Wald geht es an die Arbeit. In der Küche werden beim KochKurs Getränke gereicht, im Anschluss folgt

                                               das reichhaltige Vier-Gänge Menü – ein Handout wird dazu ausgegeben

Preis pro Person: 79,00 € inkl. aller genannten Leistungen

                                               Reservierung erforderlich: Tel. 03679/ 77 40

 

11:00 Uhr                   Goldwaschen im Neumannsgrund                          

                                               Gasthof Thomas Müntzer, Neumannsgrunder Str.  4, OT Neumannsgrund, Neuhaus a. Rwg.  

                                               “Ein Tag im Goldfieber“… mit fachkundiger Betreuung (ca. 3 Std.), u.a. auch mit Leih-Ausrüstung, ein                         Erfrischungsgetränk, Thüringer-Bratwurst, Erinnerungs-Geschenk, Goldwäscher-Urkunde und                                     natürlich darf der Goldfund mit nach Hause genommen werden.  Preis pro Person: 15,00 €

                                               (Nächster Goldwasch-Termin: 1. September 2018)

                                               Vorherige Anmeldung ist erwünscht: Tel. 036704/ 80 366

 

Sonntag 21.10.2018
08:45 - Geführte Wanderung - eine fürstliche Lustreise anno 1782
Start: Am Bahnhof, 96523 Steinach
Auf den Spuren der einstigen Fürsten führt diese Wanderung von Obersteinach über das Glückstal nach Limbach. Bei diesem Fußmarsch bezwingen Sie den Gebirgskamm und erklimmen den Rennsteig... [mehr]
 
Sonntag 30.12.2018
19:30 - Traditionelle Fackelwanderung mit anschließendem Lagerfeuer
Stützpunkt der Bergwacht, Apelsbergstaße 63, Neuhaus am Rennweg
Alljährlich erfreuen die durch die Bergwacht Neuhaus organisierte Fackelwanderung und das anschließende Lagerfeuer am vorletzten Tag des alten Jahres sich großer Beliebtheit! Treffpunkt ist der Bergwacht-Stützpunkt (neben der ehemaligen ... [mehr]
 

 Urlaubstipps für 7 Tage

Tag 1

  • Ankunft in Ihrem Hause.
  • Kleiner Stadtrundgang mit Besichtigung der Kirche zu Neuhaus am Rennweg, einer der schönsten Holzkirchen in Thüringen sowie des Glas-Technik-Museums "Geißlerhaus" und/oder des Erlebnismuseums. Den Schlüssel für die Kirche erhalten Sie in der Touristinformation und die Öffnungszeiten des Museums finden Sie im Freizeitkalender.
  • Ortsnaher Spaziergang auf dem Stadtpanoramaweg mit Aussichtspunkten.

Tag 2

  • Wanderung auf dem Rennsteig in den kleinsten Ort im Thüringer Wald, nach Friedrichshöhe, dort Besuch des Naturparkzentrums mit vielen Informationen und Multimedia-Show zum Naturpark sowie zum Handwerk im Thüringer Wald. Auf dem Rückweg zweigen sie kurz vom Rennsteig ab und machen eine Stipvisite im Neuhäuser Ortsteil Siegmundsburg. Hier finden Sie die Werraquelle und ein besonderes Erlebnis für Ihre Kinder wird der Besuch der Tubing-Anlage sein.  Wer möchte, kann ab der Werraquelle auf dem historischen Grenzweg mit den gut erhaltenen Wappensteinen zum Bleßberg wandern. Der dortige Aussichtsturm bietet wundervolle Ausblicke weit in das Thüringer oder Fränkische Land. (Ab Siegmundsburg ist Rückfahrt mit dem Bus ist möglich).

Tag 3

  • Ein Tag zum Ausruhen - besuchen Sie das Schauhandwerk Glas! Die Greiner Glas Manufaktur und der "Christbaum" sowie mehrere kleine Schauwerkstätten und Läden, wie Firmen Ulla Schwan, Bernd Ulbrich und Glasstudio Horst Traut laden Sie ein. Ein Abstecher in die Glasbläserstadt Lauscha mit der Süd-Thüringen-Bahn lohnt sich. Lauscha ist d i e Glasstadt im Thüringer Wald. Sie können überall schauen und kaufen.

Tag 4

  • Wanderung auf der alten Poststraße (Fernwanderweg E3) bis nach Cursdorf ,
    weiter bis Fröbelturm in Oberweißbach, Besichtigung des Fröbelmuseums mit Olitätenstübchen, Fahrt mit der Bergbahn ab Oberweißbach (Triebwagen), dann Bergstation in Lichtenhain / Bergbahn - Fahrt bis Obstfelderschmiede und zurück. Rückfahrt mit Linienbus (nur werktags möglich).

Tag 5

  • "Tag des Porzellanhandwerks" - Fahrt mit dem Auto nach Sitzendorf in die Porzellanmanufaktur und in das Dampfmaschinenmuseum; Weiterfahrt nach Lippelsdorf in die Porzellanmanufaktur, die vorwiegend figürliches Porzellan fertigt. Sie können sich im Formen von Porzellan versuchen. 

Tag 6

  • Auch ein Tag mit dem hiesigen Busunternehmen als Ausflugsfahrt in den Thüringer Wald oder in die Landeshauptstadt Erfurt mit ihrem schönen Stadtkern, der Krämerbrücke und dem Dom sind lohnenswert.
  • Die Goethe- und Schillerstadt Weimar sollte man sich nicht entgehen lassen.
  • Wollen Sie in den Bergen bleiben, machen Sie noch eine gemütliche Halbtagswanderung - entweder Glücksthal zum Wächtersteich und zum Ort zurück oder genießen nochmals bei guter Sicht die Wanderung zum Aussichtspunkt Weidmannsheil sowie den Panoramablick Herrnberg.
  • Danach empfehlen wir eine gemütliche Einkehr in einem der Gasthäuser.
  • Eine gemütliche Schlittenfahrt nach dem Skifahren im Winter oder auch im Sommer eine Kremserfahrt runden Ihren 7-Tage-Urlaub ab.

Tag 7

  • Es ist leider schon wieder Tag der Abreise. Sie werden noch viele Tipps auf unserer Internetseite sehen, so dass wir Sie einladen, wieder mal unsere Region zu besuchen. Es lohnt sich, ob im Sommer oder im Winter zur "weißen Jahreszeit"

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen.

 

Rund um Siegmundsburg

Saarecke bei Siegmundsburg

 

 

Am Ortseingang von Siegmundsburg, aus Richtung Eisfeld kommend, startet ein Rundweg um die Rennsteiggemeinde. Sie gehen am Waldrand entlang, kommen am Rastplatz "Länderblick" vorbei und biegen auf den Weg ab, der über die Flur führt. Links von Ihnen liegt der Abfahrtshang von Skilift und Tubing-Anlage. Im Sommer können Sie auf den angrenzenden Flächen die Mutterkühe mit ihren Kälbchen beobachten. Im weiteren Verlauf des Weges gelangen Sie am Friedhof vorbei und durch den Froschgrund zur Ortsmitte. Sie überqueren die Straße und sehen rechts das einstige Forsthaus. 1857 - 1859 errichtet, war es Sitz der einstigen Oberförsterei Siegmundsburg. Das aus hiesigen Bruchsteinen gemauerte Gebäude steht unter Denkmalschutz und wurde aufwendig saniert. Es beherbergt heute u.a. ein Töpferatelier. Nun gehen Sie wieder einige Meter zurück bis zur Feuerwehr und folgen dem Weg zur Waldkante. Hier an der "Saarecke" können Sie rasten und die Aussicht auf Siegmundsburg sowie Steinheid genießen. Folgen Sie dem Weg an der Waldkante entlang, erreichen Sie nach etwa 400 m den Dreistromstein. Wenn Sie von dort aus wieder Richtung Siegmundsburg gehen, kommen Sie zum Ausgangspunkt dieses Rundweges.

 

 

 

Schlittenfahrten- Reiterhof Kirchner

Telefon: 0 36 79 / 72 04 94
Faxnummer: 0 36 79 / 72 78 73
Mobiltelefon: 0171 / 79 90 175
Email: reiterhof-kirchner@web.de

Um Ihre Anfrage schneller zu bearbeiten, bitten wir Sie immer Ihre kompletten
Kontaktdaten (Tel., Adresse, etc.) mit zu senden, vielen Dank